Die Sammlung des Vereins SWISS TEXTILE COLLECTION zählt über 1800 makellose Haute Couture-Ensembles aus den 1940er bis 1990er Jahren. Sie geben ein eindrückliches Bild der Spitzenkompetenz Schweizer Textilproduzenten: Seide von Abraham, Gessner oder Weisbrod-Zürrer und Stickereien führender Hersteller wie der Bischoff Textil AG oder Forster Rohner. Materialien, die sich auf Pariser Laufstegen fanden, und in Patron-Kleidern, hergestellt in Schweizer Couture-Ateliers nach Entwürfen namhafter Designer wie Dior, Givenchy oder Yves Saint Laurent.

  

Die Textilien, das Archiv und das Handwerksmaterial der SWISS TEXTILE COLLECTION sollen be-greifbar und für jedermann zugänglich sein – eben Prêt-à-toucher.