Prêt-à-toucher – Be-greifbare Haute Couture

Die Sammlung des Vereins SWISS TEXTILE COLLECTION zählt über 1800 makellose Haute Couture-Ensembles aus den 1940er bis 1990er Jahren. Sie geben ein eindrückliches Bild der Spitzenkompetenz Schweizer Textilproduzenten: Seide von Abraham, Gessner oder Weisbrod-Zürrer und Stickereien führender Hersteller wie der Bischoff Textil AG oder Forster Rohner. Materialien, die sich auf Pariser Laufstegen fanden, und in Patron-Kleidern, hergestellt in Schweizer Couture-Ateliers nach Entwürfen namhafter Designer wie Dior, Givenchy oder Yves Saint Laurent.

  

Die Textilien, das Archiv und das Handwerksmaterial der SWISS TEXTILE COLLECTION sollen be-greifbar und für jedermann zugänglich sein – eben Prêt-à-toucher.

 



Magazin

Textile Formexperimente von 2D zu 3D - Swiss Textile Collection

Formexperimente mit Maya von Allmen

30.08.2019 – Innovative und überraschende Modellentwicklungen entstehen nicht nur in der Schnittzeichnung sondern oft durch das experimentieren in 3- dimensionaler Form. 

 

Workshop im Oktober

Maya von Allmen nimmt Sie am 26.10.2019 in einem Workshop mit auf dieses spannende Modeexperiment  zwischen 2D und 3D.

 

Lesen Sie mehr

 

Hier geht's direkt zum Workshop und zur Anmeldung

Exkursion zu CALIDA nach Sursee - Swiss Textile Collection

CALIDA GROUP in Sursee – eine bewegte Erfolgsgeschichte

03.07.2019 – Beste Schweizer Qualität, exzellente Verarbeitung und absolutes Wohlgefühl – dafür steht CALIDA.

 

Lesen Sie mehr 

Kandahar Schuhe – Handgemacht in der Schweiz seit 1932 - Swiss Textile Collection

Kandahar – Handgemacht in der Schweiz. Seit 1932.

14.05.2019 – Kandahar, die drittgrösste Stadt Afghanistans…was hat sie bloss mit den berühmten handgemachten Schweizer Aprés-Skischuhen zu tun? Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick.

 

Lesen Sie mehr



Kurse, Vorträge und Exkursionen

Verarbeitung von Spitzenbändern, ein Kurs der Swiss Textile Collection

Samstag, 28.09.2019, 9:45 - 17 Uhr

Verarbeitung von Spitzenbändern

In diesem Workshop werden etliche Möglichkeiten zur Verarbeitung attraktiver Spitzenbänder gezeigt. Es stehen verschiedene Jupemodelle zur Auswahl, wovon Sie eines auf Ihre persönliche Masse adaptieren. Ein Kurs mit Claudia Stäheli.

 

Informationen und Anmeldung

Zürcher Seidengeschichte, ein Vortrag von Rosmarie Amacher - Swiss Textile Collection

Sonntag, 29.09.2019, 9.30 - 17 Uhr

Tag der offenen Tür

In einem Museum, darf man die Exponate nur ansehen. Am Tag der offenen Tür können Sie die Kleider der Swiss Textile Collection nicht nur ansehen, sondern auch anfassen und sich bei einer Führung die Exponate im Detail erläutern lassen.

So wird die grosse textile Handwerkskunst der Schweiz spürbar gemacht.

 

Samstag, 19.10.2019, 9.45 - 17 Uhr

Stoffdruck von Hand

Nach einer kurzen Einführung in die Welt des Textildrucks konzentrieren wir uns auf die Praxis und entwerfen einen individuellen Schal mit auserlesenen Original-Motiven. Für den Druck mit Reaktiv-Farben stellen wir Ihnen eine erstklassige japanische Baumwolle (Tenugui) zur Verfügung.

 

Informationen und Kursanmeldung



Ausstellungen und Tipps

The Museum at FIT, New York

Paris, Capital of Fashion

Warum gelangte Paris zu der Reputation als Hauptstadt der Mode? «Paris, Capital of Fashion» ist die erste Ausstellung die aufzeigt, wie die kulturelle Erschaffung von Paris als der Modehauptstadt entstanden ist. 

Sie zeigt fast 100 Objekte, datiert vom Achtzehnten Jahrhundert bis heute. to the present. 

 

Ausstellung vom 6.9.2019 - 4.1.2020

 

Zur Ausstellung

Strohmuseum im Park, Wohlen

Au Revoir à «Chly Paris»

Ausgehend von einer fiktiven Begegnung der beiden Patrons Johann Rudolf Isler und Iwan Bally im Spätsommer 1939, werden Objekte aus den beiden damaligen Aargauer Unternehmen ausgestellt: Hüte und Schuhe für die Modewelt. Im Zentrum steht eine audiovisuelle Show im inszenierten Salon der Villa Isler.

 

Eine Sonderausstellung in Kooperation mit der Stiftung Ballyana Schönenwerd vom 29.9.2019 - 27.9.2020

 

Zur Ausstellung

 

 

Landesmuseum, Zürich

Indiennes – Stoffe für tausend Geschichten

Die Ausstellung im Landesmuseum erzählt die Geschichte rund um die Textilproduktion der Indiennes, thematisiert das koloniale Erbe und wandelt auf den Handelswegen zwischen Indien, Europa und der Schweiz. Äusserst sehenswert sind die vielen prachtvollen Stoffe, darunter hochkarätige Leihgaben aus dem In- und Ausland.

 

Ausstellung vom

30.8.2019 - 19.01.2020

Landesmuseum, Zürich

 

Erfahren Sie mehr zu dieser Ausstellung



Jetzt Mitglied werden und profitieren

Werden Sie Mitglied der SWISS TEXTILE COLLECTION und tragen Sie dazu bei, diese einmalige Sammlung als Anschauungs- und Lernmaterial zugänglich zu machen. Und profitieren Sie von Vorträgen, Seminaren, Workshops und Exkursionen.