Ausstellungsbesucherin entdeckt

Von Sibylle Reimann – Kein freundliches Wetter war dem letzten Ausstellungswochenende beschert. Am kühl feuchten Samstag im November besuchten zwei geschmackvoll sportlich elegant gekleidete Damen die Ausstellung «swiss made Foulards». Ihr Blick schien schnell zu erfassen – erwartungsvoll schauten die Augenpaare zu den dicht behängten Stewi Ständern. Die vielen Foulards sind in ihrem hängenden Zustand gut sichtbar.

 

Die beiden Besucherinnen waren auch sichtlich interessiert an den einführenden Worten zur Ausstellung und zum Verein von Françoise Binet. Bald entwickelte sich ein reger Dialog, bis eine der Damen mit den Augen zwinkerte und gleichzeitig mit dem Finger in Richtung eines Ständers wies.

 

Sie hatte es entdeckt – ihr Foulard! Unter den zahlreichen Ausstellungsstücken hing es. Sie trug es bewusst heute an ihrem Hals, ein Seiden Caré von Yves Saint Laurent. Ihr Foulard, genau wie dasjenige in der Ausstellung, war braun/weiss umrandet, der Mittelteil in den Farben pink/orange, einer Farbkombination, die durch Yves Saint Laurent bekannt und akzeptabel gemacht wurde, den Kundinnen der YSL – Boutiquen «Rive Gauche» durch die Hochglanz Papiertüten wohlbekannt.

Das von der Besucherin erkannte Foulard, hing mit demselben Muster wie dasjenige an ihrem Hals, in den Farben blau/grün in der Ausstellung. Auch diese Farbkombination blau/grün, wurde durch YSL lanciert und salonfähig gemacht. Vor Freude und mit Staunen leuchteten nun die Augen der drei Damen.

 

Die Qualität des textilen Designs war auch in dieser anderen Farbkombination überzeugend – siehe Foto. 

Es soll noch eine dritte Variante von Farben mit diesem Dessin geben, wusste die gut informierte Besitzerin des pink/orangen Foulards. Vielleicht meldet sich eine Besitzerin der dritten Variante und wir könnten ein weiteres Foto mit den drei Varianten zeigen.