Kompetenter Besuch für die Sammlung

Von Dörte Welti – Am 17. September durften wir eine tolle Frau bei uns zu in Murg begrüssen: Kristine Upesleja aus Los Angeles, CA. Wir hatten vor einiger Zeit den Kontakt mit ihr gesucht, weil sie am Fashion Institute of Design & Merchandising FIDM fidm.edu in Los Angeles arbeitet und dort für die Library, also den Aufbau des Textilarchivs zuständig ist.

 

Jetzt konnten wir die gebürtige Deutsche zu uns holen, damit sie sich ein Bild von unserer Sammlung machen kann. Denn eines unser erklärten Ziele ist es, mit weltweit angesehenen Fachhochschulen, Fashion-Colleges und Universitäten mit entsprechenden Studienrichtungen zusammen zu arbeiten, damit unsere Sammlung einen höheren Bekanntheitsgrad erreicht und von Studenten in der ganzen Welt sinnvoll genutzt werden kann.

Kristine Upesleja war begeistert von der Qualität und dem Umfang unserer SWISS TEXTILE COLLECTION, Rosmarie Amacher erklärte die Highlights, teilte ihr Wissen um Stoffe und Verarbeitungen und vertiefte sich mit ihr in Fachgespräche.

 

Wir werden jetzt gemeinsam ein Konzept erarbeiten, wie man Studenten an der FIDM Teile aus der Werksammlung zugänglich machen kann, wir haben über eine eventuelle Ausstellung in der Schule, die selbst auch ein Museum betreibt, gesprochen und über weiteres Networking, was diese Schule zweifelsohne an einem Ort, wo Haute Couture und Textilien immer noch eine sehr grosse Rolle spielen, emsig betreiben kann.


Wir freuen uns sehr, einen so grossartigen Eindruck bei einer so kompetenten Persönlichkeit hinterlassen zu haben. Kristine Upesleja hat darüber hinaus ein eigenes Institut, das  Madisons, madisonsinnovative.com, forscht und arbeitet selbst zum Thema Stoffe der Zukunft und ist mit uns einig, dass man die Zukunft nicht gestalten kann, wenn man die Vergangenheit nicht kennt. Ein wunderbares effizientes Meeting, wir werden über den Fortlauf weiter berichten.