Zürcher Seidengeschichte

Die Geschichte der Zürcher Seidenindustrie ist bereits im 14. Jahrhundert belegt und erlebte im 17. Jahrhundert einen ersten grossen Aufschwung. Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Zürich zum weltweit zweitgrössten Seidenstoffproduzenten.

 

Eines der bekanntesten Zürcher Seidenhandelsunternehmen war die Firma Abraham. Unter der Führung von Gustav Zumsteg entwickelte sich die Firma zu dem Haute Couture Stofflieferanten für die grossen Modelabels wie Balenciaga, Yves Saint Laurent, Christian Dior, Chanel oder Hubert de Givenchy. 

 

Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über die spannende Zürcher Seidengeschichte anhand von ausgewählten Stücken der Swiss Textile Collection.


Vortrag und Führung

 Samstag, 31.8.2019, 14 - 17 Uhr

Swiss Textile Collection im Schaulager in Murg

 

Ein Vortrag zur Zürcher Seidengeschichte von Rosmarie Amacher aus der Sicht von Gustav Zumsteg/Abraham. Dabei sehen Sie ausgewählte Seidenkleider aus der Sammlung von Eva Maria Hatschek-Steiner.

 

Kosten: CHF 5.– für Vereinsmitglieder, CHF 7.– für Nicht-Mitglieder.

 



Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Anreise mit dem Auto

Von Zürich aus erreichen Sie das Dorf Murg am Walensee in ca. 45 min. über die Autobahn A3 in Richtung Chur.

Die Autobahn verlassen Sie bei der Ausfahrt Murg und folgen ab der Poststelle der Beschilderung zur alten Spinnerei, wo sich auch das Schaulager befindet.

Anreise mit dem Zug

Vom Bahnhof in Murg erreichen Sie das Schaulager zu Fuss in ca. 5 Minuten.

 



Jetzt Mitglied werden und profitieren

Werden Sie Mitglied der SWISS TEXTILE COLLECTION und tragen Sie dazu bei, diese einmalige Sammlung als Anschauungs- und Lernmaterial zugänglich zu machen. Und profitieren Sie von Vorträgen, Seminaren, Workshops und Exkursionen.